Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr erfahren

Akzeptieren
ASV Senden bei Facebook 1. Herren bei Facebook

Aktuelles

← vorheriger
07.10.2013
A1-Jugend
A-Jugend: WN: Krimi mit Happy End

Elf Tore erzielte Niklas Seifert am Sonntag für den ASV, davon fünf Siebenmeter. Foto: Kay Siemund

Senden - Mit einem Tor in vorletzter Sekunde gewann die Sendener A-Jugend mit 28:27 gegen den Bergischen HC. In einem wechselhaften und packenden Match feierten die Gastgeber am vierten Spieltag ihren dritten Sieg.

 

von Ralf Aumüller

 

Es läuft! Die A-Jugendhandballer des ASV Senden haben sich in der oberen Tabellenhälfte der U 19-Bundesliga Nord festgesetzt. Gegen den noch punktlosen Bergischen HC feierte das Team am Sonntag in eigener Halle mit 28:27 (16:14) den dritten Sieg (hintereinander) im vierten Spiel.

 

Die Hausherren machten es im Sportpark aber sehr spannend. „Mein Leben ist heute etwas kürzer geworden“, stöhnte Trainer Giedrius Cerniauskas nach der wechselhaften und bis zum Ende packenden Partie. In vorletzter Sekunde versenkte Jan von Boenigk den Ball zum Siegtreffer. Die Sendener hätten es etwas entspannter haben können. „Wir haben uns 14 technische Fehler erlaubt“, rechnete Cerniauskas vor und folgerte: „Das hat uns bestimmt viele Tore gekostet."

 

Nach einer Viertelstunde sah es nach einem Happy End für den Bergischen HC aus. Die Gäste führten gegen zunächst passive Sendener mit 5:9. Dann spielten die Gastgeber deutlich aggressiver, vor allem im Angriff. Der BHC kassierte viele Zeitstrafen, und der ASV glich zum 12:12 aus und führte zur Pause mit 16:14. „Toll, dass sich die Jungs zurückgekämpfte haben“, lobte Cerniauskas nach der Begegnung.

 

Im zweiten Durchgang zogen die Sendener auf 20:16 davon, ehe sie nach dem 22:19 plötzlich mit 22:23 zurücklagen. „Ein paar technische Fehler und ein paar unglückliche Schiedsrichter-Entscheidungen“ machte Cerniauskas für das kleine Zwischentief verantwortlich. Die Führung wechselte danach hin und her. Nach dem 26:24 der Sendener glichen die Gäste noch einmal zum 27:27 aus, ehe kurz vor Schluss noch das eine Tor fiel.

 

ASV: Wahlers, Busche – Seifert (11/5), von Boenigk (7), Freitag (3), Mothes (3), Olivier (2), Berheide (1), van de Poel (1), Schrief, Kotscha, Beckmann, Rosenthal, Ermann.

 

Quelle: http://www.wn.de/Lokalsport/Senden/Handball-A-Jugend-Bundesligist-ASV-Senden-gewinnt-Krimi-mit-Happy-End


ASV Heimspiele

Keine Artikel in dieser Ansicht.

FANSHOP

  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com

PREMIUM TEAM PARTNER

  • www.sparkasse-westmuensterland.de
  • www.cb-immoconsult.de
  • www.physio-senden.de
  • www.schneider-senden.de
  • www.auto-service-schroeder.de
  • www.fliesen-korthues.de
  • www.medical-business-center.de
  • www.1awz.de
  • www.siebdruck-schiffer.de
  • Fahrschule Freund
  • www.ak-dachdecker.de
  • www.afhueppe-fenster.de
  • Bauunternehmung Peter Igl
  • Zimmerei J. Steinkamp
  • www.buecher-schwalbe.de
  • https://www.facebook.com/hinkersmeisterwerkstatt/
  • www.edeka.de/eh/rhein-ruhr/edeka-tinz-m%C3%BCnsterstra%C3%9Fe-11/index.jsp
  • www.steuerberater-ewald.de/
  • https://www.provinzial-online.de/content/aussendienst/a/althoff_karbowiak/