Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr erfahren

Akzeptieren
ASV Senden bei Facebook 1. Herren bei Facebook

Aktuelles

← vorheriger
16.09.2019
B2-Jugend
B2-Jugend – SG Sendenhorst 20:29

(VB) Mit 20:29 musste sich der ASV am Sonntag in eigener Halle geschlagen geben.
Die neu formierte Mannschaft trat ihr erstes Saisonspiel mit einem krankheitsbedingt kleinen Kader an, glücklicherweise erfolgte aus der C1 Unterstützung durch Jonas Magdalinski, so dass mit einem Auswechselspieler gestartet wurde. Leider erschien der angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel, jedoch übernahm ein Sportsfreund aus Sendenhorst mit einer souveränen Leistung die Spielleitung.

 

Die SG hatte einen starken Anfang und setzte sich schnell mit einem fünf Tore Vorsprung ab. Besonders die hochgewachsenen Rückraumspieler waren anfänglich schwer zu stoppen. Ab der zehnten Minute stabilisierte sich die ASV Abwehr um Felix Kotscha und Jacques Reimchen im Mittelblock und boten den Angriffen erfolgreich Paroli. Das von Tom Bartlet aufgezogene Angriffsspiel zeigte jetzt auch deutliche Lücken im Abwehrverband der Sendenhorster und so kämpfte sich der ASV langsam heran. Aber der Torwart der SF hatte einen sehr guten Tag und entschärfte viele klare vom ASV Angriff erzeugte Torchancen. Und bei den Abprallern hatten die SG oft das Quentchen Glück den Ball zu erwischen und über schnelle Vorstöße leichte Tore zu erzielen.
Beim Stande von 10:17 wurden die Seiten gewechselt und der ASV konnte langsam über das Tempospiel über Jan Lous Bründel und Jonas Magdalinski aufholen. Der Spielaufbau des ASV fand auch immer wieder den Weg zum Kreis an Ole Bannick und Torwart Sores Dalkilic bekam immer öfter die Hand hinter den Ball. Die Halbleute Jonas Kotcha und Jacques Reimchen machten gehörig Druck und setzen mehrfach mit starken Einzelaktionen Akzente.
Die Abwehr des ASV verschaffte sich gehörig Respekt und besonders Tim Hesselmann neutralisierte auf der für ihn ungewohnten Position auf Rechtsaußen seinen gegenüber.
 Aber immer wieder scheiterten die ASVler im Angriff an den gut aufgelegten Torleuten und die SG konnte den Abstand stabilisieren.  
Mit der Schlusssirene gelang Jonas Magdalinski ein sehenswerter Treffer in die rechte obere Torecke zum Endstand 20:29 für die SG.

 

„Mir hat besonders die Kampfmoral gefallen“ resümierte Trainer Volker Bannick nach Spielschluss. „Bis zur letzten Sekunde wurde als Mannschaft gekämpft und alle haben sich richtig reingehängt. Wir stehen gerade erst am Anfang der Saison und wir finden als Mannschaft immer mehr zueinander“.

 


ASV Heimspiele

Keine Artikel in dieser Ansicht.

FANSHOP

  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com

PREMIUM TEAM PARTNER

  • www.sparkasse-westmuensterland.de
  • www.cb-immoconsult.de
  • www.physio-senden.de
  • www.schneider-senden.de
  • www.auto-service-schroeder.de
  • www.fliesen-korthues.de
  • www.medical-business-center.de
  • www.1awz.de
  • www.siebdruck-schiffer.de
  • Fahrschule Freund
  • www.ak-dachdecker.de
  • www.afhueppe-fenster.de
  • Bauunternehmung Peter Igl
  • Zimmerei J. Steinkamp
  • www.buecher-schwalbe.de
  • https://www.facebook.com/hinkersmeisterwerkstatt/
  • www.edeka.de/eh/rhein-ruhr/edeka-tinz-m%C3%BCnsterstra%C3%9Fe-11/index.jsp
  • www.steuerberater-ewald.de/
  • https://www.provinzial-online.de/content/aussendienst/a/althoff_karbowiak/