Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr erfahren

Akzeptieren
ASV Senden Handball bei Facebook ASV Senden Handball bei Instagram

Aktuelles

← vorheriger
05.09.2023
2. Herren
Herren2: Auch für die Zweite kein Traumstart in die neue Saison

(TL) Heißer kann eine Mannschaft auf ein erstes Saisonspiel wohl nicht werden.
Nachdem wir uns in der Vorbereitung bereits mit Telgte und Havixbeck messen durften, gab es am Freitag die Generalprobe gegen unsere eigene A-Jugend. Und verdammt - die haben es uns nicht leicht gemacht. Nach intensiven 60 Minuten mussten wir uns in den Schlusssekunden mit einem Tor geschlagen geben.
 
Aber kein Grund für lange Gesichter, sondern volle Motivation auf die vor uns liegende Aufgabe. Denn am Samstag gab es in Kinderhaus ein Wiedersehen mit dem ein oder anderen bekannten Gesicht. Beim Landesligaabsteiger saß zum Beispiel mit Manuel Honerkamp ein ehemaliger Sendener auf der Bank. Außerdem durfte die Truppe vor zwei Jahren noch gegen unsere Erste in der Verbandsliga ran.
Alles in allem kein Gegner, den wir auf die leichte Schulter nehmen konnten, und das haben wir auch nicht. In den ersten 10 Minuten gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Jedes Tor der Hausherren konnten wir alsbald durch ein eigenes beantworten. Erst als bei uns kurz vor der Pause die Kräfte langsam nachließen, konnte sich Kinderhaus mit 3 Toren absetzen. Unsere Urlaubs- und Krankheitsbedingt schmale Bank machte sich zum ersten Mal bemerkbar.
Und auch wenn Matze Hernzel mit dem ersten Tor für uns in die zweite Halbzeit startete, fehlte uns in dieser Phase die nötige Aggressivität in der Abwehr, sowie die letzte Konsequenz im Abschluss.
Also musste Coach Alex Seitz sein Ass aus dem Ärmel ziehen. Was am Vortag als Experiment im Testspiel begann, sollte hier zur kleinen Geheimwaffe werden. Beim Stand von 19:13 stellten wir um auf 7:6 im Angriff und vor allem Leo Franken als auch Joo Klose genossen die Überzahl in vollen Zügen. So konnten wir das den Rückstand über die folgenden Minuten noch einmal verkürzen, kamen aber leider nicht mehr auf Schlagdistanz heran.
Am Ende mussten wir uns mit müden Knochen und einigen Blessuren der robust agierenden Kinderhauser Abwehr geschlagen geben und es stand eine, für unseren Geschmack etwas hohe, Niederlage von 33:23 auf der Anzeigetafel.
Alles in allem war es ein intensives Spiel, bei dem wir phasenweise immer wieder zeigen konnten, dass wir auch gegen einen Landesligaabsteiger nicht klein beigeben brauchen.
Wir freuen uns sehr auf das Rückspiel und hoffen dann mit der Rückkehr von Gero Liemann und Lennard Bontrup, sowie Jan Speckmann die nötigen Alternativen im Rückraum zu haben, um die zwei Punkte im Sportpark zu behalten.
 
Zunächst steht allerding nächste Woche die Fahrt nach Kattenvenne/Lengerich an, wo wir auf den nächsten ehemaligen Landesligisten treffen. Mal sehen, wie deutlich unsere Duftmarke hier ausfallen wird. Wir sind auf jeden Fall hoch motiviert.

Bis dahin und Mehr Vieh
Eure Zweite


FANSHOP

  • https://asv-senden-handball.klubshop.de
  • https://asv-senden-handball.klubshop.de
  • https://asv-senden-handball.klubshop.de
  • https://asv-senden-handball.klubshop.de

Hoodies, Caps & more! Sichere dir jetzt deine ASV-Fanartikel in unserem neuen Online-Fanshop!

ASV Heimspiele

21.04.2024 | 18:00 Uhr

Herren 1 gg. TuS Brake

28.04.2024 | ab 11:00 Uhr

C1-Jgd. Qualifikationsturnier

28.04.2024 | 18:00 Uhr

Herren 2 gg. SC Arminia Ochtrup