Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr erfahren

Akzeptieren
ASV Senden bei Facebook 1. Herren bei Facebook

Aktuelles

← vorheriger
16.09.2013
1. Herren
WN vom 16.09.2013: Aufholjagd beginnt zu spät

Senden - Der ASV Senden ist mit einer 28:31-Heimniederlage in die Saison gestartet. Gegen den TuS Volmetal lag der ASV schon mit sieben Toren zurück und startete dann eine Aufholjagd, die am Ende ohne Erfolg blieb.

 

Von Christian Besse

 

Handball-Oberligist ASV Senden ist mit einer Heimniederlage in die neue Saison gestartet. Gegen den TuS Volmetal verlor die Mannschaft von Diethard von Boenigk am Sonntagabend mit 28:31 (12:14).

 

Die am Ende doch noch recht knappe Niederlage war der ersten Viertelstunde geschuldet. „Wir haben in den ersten 15 Minuten im Angriff nicht stattgefunden und haben uns dann mit einer bravourösen Leistung wieder herangekämpft“, bilanzierte von Boenigk die grundverschiedenen Hälften der ersten Halbzeit.

 

Mit 4:10 hatten die Hausherren nach 17 Minuten in Rückstand gelegen, fünf Minuten später waren sie mit sieben Toren im Hintertreffen. Doch dann zogen sich die Sendener am eigenen Schopf aus dem Sumpf – zur Pause war die Führung des TuS auf zwei Tore zusammengeschrumpft.

 

Nach dem Seitenwechsel bemühte sich der ASV, den Vorsprung der Gäste endgültig zu knacken. Vier Mal gelang das auch – Senden glich zum 16:16, 17:17, 23:23 und – sechs Minuten vor dem Ende nach einem Drei-Tore-Rückstand – zum 27:27 aus. Doch immer wieder zogen die Volmetaler den Kopf aus der Schlinge und gingen wieder meist mit zwei Toren in Führung.

 

Und daran waren die Sendener selbst nicht ganz unschuldig, weil sie das Überzahlspiel bei Zeitstrafen für die Gäste zu oft nicht nutzen konnten. So traf der TuS nach dem 23:23 zwei Mal in Unterzahl und baute kurz darauf erneut mit einem Mann weniger auf dem Feld seinen Vorsprung auf 27:24 aus. Als die Volmetaler eineinhalb Minuten vor dem Ende zum 30:28 trafen, sanken die Hoffnungen der Sendener, das 28:31 aus ihrer Sicht war nur wenige Sekunden später die endgültige Entscheidung.

 

„Man muss ganz klar sagen, dass Volmetal sich mehr Chancen herausgespielt hat. Daher ist der Sieg auch verdient“, so ASV-Trainer von Boenigk. „Es wäre sicherlich anders gelaufen, wenn wir die erste Viertelstunde nicht verpennt hätten.“

 

ASV:Tenholt, Rottstegge – Honerkamp (8), Franetzki (4), Kuhlmann (4), Mühlhoff (4), Schürkamp (4), Nolte (3), Kordes (1), Eilers, Dreiszis, Gerke.

 

Quelle: http://www.wn.de/Lokalsport/Senden/Handball-Oberliga-ASV-Senden-verliert-Aufholjagd-beginnt-zu-spaet

 


ASV Heimspiele

Keine Artikel in dieser Ansicht.

FANSHOP

  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com

PREMIUM TEAM PARTNER

  • www.sparkasse-westmuensterland.de
  • www.cb-immoconsult.de
  • www.physio-senden.de
  • www.schneider-senden.de
  • www.auto-service-schroeder.de
  • www.fliesen-korthues.de
  • www.medical-business-center.de
  • www.1awz.de
  • www.siebdruck-schiffer.de
  • Fahrschule Freund
  • www.ak-dachdecker.de
  • www.afhueppe-fenster.de
  • Bauunternehmung Peter Igl
  • Zimmerei J. Steinkamp
  • www.buecher-schwalbe.de
  • https://www.facebook.com/hinkersmeisterwerkstatt/
  • www.edeka.de/eh/rhein-ruhr/edeka-tinz-m%C3%BCnsterstra%C3%9Fe-11/index.jsp
  • www.steuerberater-ewald.de/
  • https://www.provinzial-online.de/content/aussendienst/a/althoff_karbowiak/