Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr erfahren

Akzeptieren
ASV Senden bei Facebook 1. Herren bei Facebook

Berichte

← vorheriger
05.05.2015
2. Herren
2. Herren : "ASV Senden 2 hat Klassenerhalt sicher"

li. Jörg Lepkes, re. Sebastian Tenholt / Foto ASV webteam

"Trainerwechsel war entscheidend"

 

Jetzt kann nichts mehr passieren, auch eine Abstiegsrelegation ist für den ASV Senden 2 in der Bezirksliga nicht mehr möglich. Sebastian Tenholt, einer der beiden Interimstrainer, erklärt die Gründe für den Aufschwung und blickt schon auf die nächste Saison.

Mit dem 29:27-Sieg am Samstag gegen Spitzenreiter HSG Gremmendorf/Angelmodde hat die zweite Handballmannschaft des ASV Senden nicht nur den Gästen eine frühzeitige Meisterfeier versaut. Sie hat auch an sich selbst gedacht: Nach dem vierten Sieg in Folge kann die ASV-Reserve nicht mehr auf einen Relegationsrang abrutschen. Die Interimstrainer Jörg Lepkes und Sebastian Tenholt, die Anfang März Frank Schlögl abgelöst hatten, haben die Mission Klassenerhalt damit erfüllt. In der nächsten Saison trainiert Giedrius Cerniauskas die Sendener Zweite.

 

In den letzten Wochen lief es wie geschmiert, vorher wochenlang gar nicht. Wie ist der Umschwung zu erklären?

Tenholt: Der Trainerwechsel war entscheidend. Dadurch hat die Mannschaft den nötigen Impuls bekommen, sie hat danach wieder eine ganz andere Einstellung an den Tag gelegt. Und mein Bruder Jan-Simon Tenholt im Tor hat uns mit seinem Comeback sehr geholfen. Auch das war ausschlaggebend. Eigentlich hätte diese Mannschaft auch nichts mit dem Abstieg zu tun haben müssen.

 

Wissen Sie schon, ob der Kader zusammenbleibt?

Tenholt: Das ist noch nicht ganz klar. Bei einigen Jungs ist das wegen ihres Studiums noch offen. Der Großteil der Mannschaft wird aber bleiben.

  

Machen Sie auch selbst weiter?

Tenholt: Ja, so wie es aussieht, auf jeden Fall. Aber nur noch als Spieler, nicht mehr als Trainer.

  

Sie haben am Samstag noch ein Spiel – bei Absteiger Sparta Münster. Wie geht die Mannschaft das an?

Tenholt: Wir wollen uns mit dem fünften Sieg in Folge aus der Saison verabschieden – und damit mit einem richtig guten Feeling.

 

   


ASV Heimspiele

Keine Artikel in dieser Ansicht.

FANSHOP

  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com
  • www.asv-senden-handball.caperie.com

PREMIUM TEAM PARTNER

  • www.sparkasse-westmuensterland.de
  • www.cb-immoconsult.de
  • www.physio-senden.de
  • www.schneider-senden.de
  • www.auto-service-schroeder.de
  • www.fliesen-korthues.de
  • www.medical-business-center.de
  • www.1awz.de
  • www.siebdruck-schiffer.de
  • Fahrschule Freund
  • www.ak-dachdecker.de
  • www.afhueppe-fenster.de
  • Bauunternehmung Peter Igl
  • Zimmerei J. Steinkamp
  • www.buecher-schwalbe.de
  • https://www.facebook.com/hinkersmeisterwerkstatt/
  • www.edeka.de/eh/rhein-ruhr/edeka-tinz-m%C3%BCnsterstra%C3%9Fe-11/index.jsp
  • www.steuerberater-ewald.de/
  • https://www.provinzial-online.de/content/aussendienst/a/althoff_karbowiak/